Serviceline Mo – Fr 09.30-12.00 & 14.00-18.00 Uhr unter: +49 40 25494331      Shop        Blog

Action Sports Travel GmbH office@wavetours.com

Top
Tim X QUEMAO CLASS 2021 – Wavetours.com
fade
9411
post-template-default,single,single-post,postid-9411,single-format-standard,mkd-core-1.2.1,mkdf-tours-1.4.1,mega-menu-main-navigation,voyage child theme-child-ver-1.0,voyage-ver-1.9,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-header-standard,mkdf-no-behavior,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-dark-header,mkdf-header-style-on-scroll,mkdf-full-width-wide-menu,mkdf-fullscreen-search,mkdf-search-fade,mkdf-side-menu-slide-with-content,mkdf-width-470,mkdf-medium-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Tim X QUEMAO CLASS 2021

Tim Elter ersurft sich Platz 3 beim Quemao Class Contest 2021 auf Lanzarote!

Vollkommen unerwartet bekam unser Teamrider Tim Elter die Chance an seinem Traum Event, dem Quemao Class Contest, auf Lanzarote teilzunehmen und mit der exklusiv eingeladenen Surfelite die gewaltigste Reefbreak-Welle Europas zu bezwingen. Ursprünglich stand er nicht auf der Liste, aber durch einen spontanen Ausfall rückte er nach, und das erst am Abend vor dem Contest!

Die Einladung löste bei Tim ein Gefühl von purem Stolz und Vorfreude aus. Zurecht natürlich! Ohne jegliche Bedenken und ganz ohne Druck diesen Contest gewinnen zu müssen, reiste er nach Lanzarote. Ganz allein der Spaß und die Ehre mit seinen Idolen die Quemao-Welle surfen zu dürfen stand im Vordergrund. Genau das hat zu Tims Erfolg in diesem Contest geführt – ohne Leistungsdruck oder Zweifel stellte er seine Fähigkeiten beim Surfen problemlos unter Beweis und sicherte sich den 3. Platz!

Die Quemao Class hat am 30./31.12.2021 auf Lanzarote stattgefunden und zählt zu einem der Events mit sehr viel Prestige im Europäischen Surfen. Es handelt sich um ein exklusives Event, wo jährlich nur 32 Surfer eingeladen werden. Darunter zählen die lokalen Surfberühmtheiten von den umliegenden Inseln, die besten spanischen Surfer und europäische oder internationale Größen im Surfen. In Quemao entsteht die sogenannte Königswelle der Kanaren, welche auch als eine der besten Wellen in Europa bezeichnet wird.

Quemao wird oft auch als Canarian Pipeline bezeichnet und somit zurecht mit der legendären Welle in Hawaii verglichen! Es ist eine Welle, die aus tiefen Gewässern auf das Riff trifft und nur wenige Meter vor der Promenade in La Santa eine viereckige Tube wirft. Wer diese Wellen reitet, surft laut Tim auf einer “ganz dünnen Linie zwischen Himmel und Hölle”. Die Königswelle gestaltet sich zum Surfen sehr schwierig und verlangt den Surfern ein enormes Können und starke Nerven ab. Im besten Fall läuft alles wie gewollt und man surft die Tube seines Lebens, doch das Risiko sich bei dieser Welle tödlich zu verletzten ist hoch. Die Surfikone Lanzarotes David Infante, auch El Fula genannt, verlor 2009 durch einen heftigen Sturz in der Quemao-Welle sein Leben. Seit 2015 wird das Event ihm zu Ehren durchgeführt.

Für Tim war die Teilnahme an der Quemao Class ein absolutes Highlight. Am Ende des Tages vergleicht er die Stimmung beim Contest mit der elektrisierenden Atmosphäre eines prall gefüllten Stadions, denn tausende Menschen jubelten den Surfern vom Strand aus zu und verfolgten gebannt jede einzelne Welle.

 

Auf den Fotos seht ihr Tim stolz und glücklich neben dem spanischen Profisurfer Aritz Aranburu (rotes Lycra) und dem französischen Big Wave Surfer Benjamin Sanchis (weißes Lycra). Das Video zeigt Tim, wie er die Königswelle mit seinem großartigen und hart erarbeiteten surferischen Können bewältigt und sich entgegen seinen Vorstellungen sogar aufs Treppchen surft.

Tim ist in Topform und wir sind gespannt, was 2022 für unseren Teamrider bereithalten wird! Eines ist sicher, im Sommer werdet ihr ihn sicherlich wieder in unseren Camps an der französischen Atlantikküste antreffen und könnt ihm dort persönlich eure Fragen rund ums Surfen und zur großen Contest Welt stellen. 🙂

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wavetours – Surfcamps (@wavetours)

Wavetours