SERVICELINE: 06151/308390

Drivethru Surfcamp Polhena

Surfkurs
inklusive
Verpflegung
Vollverpflegung
Unterkunft
4er Appartements
Anreise
Eigenanreise

Sri Lanka Surfcamp Polhena

Was macht eine perfekte, ganzjährige Surfdestination aus? Wenn es konstante Wellen, warmes Wasser, gutes Wetter, eine atemberaubende Natur, günstige Flüge und schöne Unterkünfte zu absolut fairen Preisen sind, dann lässt sich Sri Lanka als perfekt bezeichnen!

Das neue Surfhotel in Polhena ist nur 600m vom Strand entfernt. Selbiger bietet beste Surfbedingungen für Anfänger bis Fortgeschrittene. Die Stadt im Süden ist vom Massentourismus weitestgehend verschont geblieben und bietet ein Abwechslungsreiches Kulturprogramm in unmittelbarer Nähe. Vom unweit gelegenen Matara lässt sich mit einem gut ausgebauten Busnetz die ganze Insel erkunden.


Facts

Land/Ort

Sri Lanka, Polhena

Reisedauer

Flexible Reisedauer sowie Anreisetag

Season

Hauptsaison von Oktober bis Mai mit optimalen Surfbedingungen, Nebensaison von Juni bis September


Leistungen inklusive

Kurs

5 Tage Surfkurs & Guided Surftours (Montag-Freitag) für Anfänger, Intermediates und Fortgeschrittene, Material inkl. auch zum Freesurf, 3x täglich Tuk Tuk zu sämtlichen Spots der Umgebung

Verpflegung

7x  Frühstück, 7x Lunch, 5x Abendessen, Trinkwasser, Kaffee und Obst  stehen den ganzen Tag zur Verfügung

Unterkunft

7 Nächte im 4er Zimmer

Anreise

Eigenanreise, gewöhnlich per Flugzeug nach Colombo, Flughafen-Transfer buchbar (12000 Rupien (ca.80€) pro Fahrt, vor Ort zahlbar) Kosten werden durch alle Mitfahrer geteilt


Zusatzoptionen

Fotoservice: 20 Fotos für 25€

Ausflüge in Nationalparks, Städte und zu Tempeln (vor Ort buchbar)


What to bring

Krankenversicherungskarte & Auslandskrankenkarte

Reiseapotheke mit Desinfektionsspray,
Ohrentropfen und Wasserfestem Pflaster

Handtücher für den Strand, Badesachen, Langarm-Lycra

Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme (mind. LSF 50)

Zinkpaste für Gesicht

Mückenschutz

Waschzeug

Regenjacke

Das Surfcamp befindet sich fernab von Lärm und Trubel im Süden der Insel Sri Lanka. Der schöne Strand des Ortes Polhena ist 600 m entfernt und somit fussläufig zu erreichen. Um eine Wohlfühlatmosphäre garantieren zu können nehmen wir in unseren Unterkünften maximal 20 Gäste auf. Nicht nur der Pool auf der Anlage lädt zum sonnenbaden ein, auch auf den zahlreichen Terrassen und Chillout-Bereichen lässt es sich hervorragend entspannen.

 

Unterkunft

Unser Camp in Polhena ist ausschließlich mit Mehrbettzimmern ausgestattet.

4-Bett-Zimmer mit Einzelbetten:

Um in einem Mehrbettzimmer dennoch eine gewissen Privatsphäre schaffen zu können, handelt es sich hierbei weniger um Einzelbetten als um Kojen. Somit ist hier auch ein kleiner aber feiner Rückzugsort garantiert.

4 Bett-Zimmer mit Doppelbetten

In dieser Form von Mehrbettzimmern stehen jeweils 2 Doppelbetten zur Verfügung.

 


Lage

Polhena, Stadtnähe

Strand

Camp 650m vom Strand entfernt

WC

Privates WC im Zimmer

Dusche

Private Dusche im Zimmer

Wlan

Kostenlos

Strom

230V, Reisestecker-Adapter notwendig

Pool

Innen/aussenpool

Balkon/Terrasse

Sonnenterrasse, überdachte Holzterrasse 1.OG
Sonnenterasse 2.OG

Klimaanlage

Vorhanden

TV

Im Gemeinschaftsraum

Bettwäsche

Vorhanden


ESSEN

Für die notwendige Fitness bieten wir euch täglich ausgewogenes, reichhaltiges und gesundes Essen. Den Morgen beginnen wir mit einem Frühstück aus frischem Obst, Müsli und weiteren Leckereien. Tagsüber stehen Früchte, Wasser, Kaffee und Tee bereit. Und nach der anstrengenden Morgensession servieren wir euch einen Lunch-Snack. An fünf Abenden die Woche bereiten unsere Köche nationale und internationale Spezialitäten zu: Fisch, Fleisch, BBQ und vegetarische Gerichte.

7 x Frühstücksbuffet

7 x Snack

5 x Abendessen

Wasserflasche

Veggie möglich

Vegan auf Anfrage

Unverträglichkeiten auf Anfrage


Ort

Madiha ist ein ruhiger Ort mit kleinen Seitengassen, in direkter Nähe zum Meer und der Stadt Matara. In Matara befinden sich westliche Supermärkte, Apotheken und Krankenhäuser. Souvenirshops, Restaurants und Bars finden sich im touristischen Mirissa, alles nur wenige Fahrminuten mit dem TukTuk entfernt.

Stadtzentrum

Matara (4,2km)

EC

1km Richtung Matara

Supermarkt

1km Richtung Matara

Restaurants

In Polhena Beach und große Auswahl in Mirissa (10km)

Bars/Disco

In Mirissa (10km)

Surfshop

In Weligama (15km) und Midigama (19km)

Skatepark

Midigama (19km)

Apotheke

1km

Arzt/Krankenhaus

Arzt und Krankenhaus (Asiri Hospital Matara) in Matara (2km)

Sehenswürdigkeiten

Matara Tempel (4km), Galle (45km), traumhafte Strände in Mirissa (10km), Unawatuna (46km) und Hikkaduwa (67km),  Städte Ella (175km), Kandy (254km),  Nationalparks Udawalawe Nationalpark (102km), Yala-Nationalpark (134km)

Das Hauptziel des Unterrichts ist und bleibt: Spaß haben! Gleichzeitig legen wir aber auch viel Wert auf ein nachhaltiges Coaching. Ob Paddeln, Take-off, Parallelfahrt oder Cutback – unterschiedliche Surflevel benötigen unterschiedliches Coaching. Unsere Surfkurse beinhalten 5 betreute Surfsessions (à ca. 2h pro Woche) (Montag - Freitag), individuelle und nachhaltige Betreuung in Kleingruppen und Materialverfügbarkeit vom Tag der Anreise bis zur Abreise mit einer riesigen Auswahl an Surfboards.

“Surf viel” ist unsere Philosophie und hat definitiv die oberste Priorität in unseren Camps. An den Unterrichtstagen ist 3x täglich der TukTuk-Shuttle zu den Surfspots inklusive. Ihr erhaltet mind. 2x die Woche an das jeweilige Surflevel angepasste Theorieeinheiten und mindestens einmal wöchentlich eine Videoanalyse. Wir unterscheiden bei unserem Coaching drei verschiedene Level: Beginner (Anfänger), Intermediate (Fortgeschrittene) und Advanced (die „Profis“). Wenn ihr euren Surfurlaub bei uns buchst bzw. bei uns ankommt, teilen wir euch in die passende Gruppe ein. In dieser seid ihr allerdings nicht „gefangen“, da wir individuell coachen und euch abhängig von deinem Fortschritt in eine höhere Gruppe einstufen können. 

Anfänger

Ihr wollt surfen lernen und diesen Sport ausprobieren? Euch in die warmen Fluten von Sri Lankas Südküste werfen? Dann seid ihr in unserem Anfängerkurs genau richtig. Die Surfsessions finden in kleinen Gruppen statt und für optimale und sichere Bedingungen schulen wir an einem Beachbreak. Für schnellen Lernfortschritt und Sicherheit stehen euch Softboards zur Verfügung. Zwischendurch geht ihr mit eurem Coach aus dem Wasser und erfahrt, was ihr wie verbessern könnt. Dieses individuelle Coaching am Strand garantiert einen nachhaltigen Unterricht. Unterrichtsziel ist ein sicherer Take-Off in der gebrochenen Welle (Weißwasser) und eine optimale Vorbereitung auf die grüne Welle.

Intermediate

Ihr seid schon einmal auf dem Surfbrett gestanden? Die allseits beliebte Turtle Roll (oder Eskimorolle) ist euch ein Begriff und der Grünwellenstart macht trotz einiger Waschgänge Spaß? Ihr wollt so viele Take-offs wie nur möglich stehen und die Welle in beide Richtungen parallel abfahren? Herzlich willkommen im Fortgeschrittenenkurs! Die Gruppengröße ist variabel und ganz vom Können unserer Gäste abhängig. Das bedeutet, es werden je nach Surflevel und entsprechenden Wellenbedingungen passende Spots (Beachbreak, Reefbreak) gesurft. Die Auswahl des optimalen Surfbretts – ob Softtop, geshaptes Board aus dem Camp Stock oder euer eigenes Surfboard – erfolgt nach Rücksprache mit eurem Surflehrer. Unterrichtsziel ist, euer Können voran zu bringen und euch in die Welt des selbständigen und kontrollierten Surfens zu entlassen.

Fortgeschrittene

Euer Take-Off ist so sicher wie das Amen in der Kirche? Die Parallelfahrt klappt, im Optimalfall auch in die richtige Richtung? Here we go! Unser Ziel ist es, euch eurem Surflevel entsprechende Aufgaben zu verpassen. Ihr surft die Welle entlang, hängt aber noch zu oft am Curl oder im Weißwasser? Dann lasst uns Speed machen lernen! Ihr surft dem Curl und dann der Welle davon und verliert Geschwindigkeit? Dann ist die Zeit reif, um den Cutback zu erlernen! Je nach Können werden auch hier unterschiedliche Spots angesteuert. Auch wenn ihr euer eigenes Surfbrett dabei habt, steht euch eine große Auswahl an Testboards zur freien Verfügung, um verschiedene Boardshapes unter verschiedenen Bedingungen kennen zu lernen. Auch bei Level 3 runden Theorieeinheiten, unter anderem über Manöver, Positionierung und Revierkunde, den Unterricht ab. Unterrichtsziel ist, euch die richtigen Manöver an die Hand zu geben, um euer Surferlebnis weiter zu verbessern.

Guiding

Wir bieten Guided Surftours unter Anleitung von unseren Surflehren an. Wir bringen euch zum Surfspot, der eurem Level entspricht und coachen euch mit dem Ziel, euer Surflevel zu verbessern.

Personal Coaching

Wenn eine 1:1 Betreuung bevorzugt wird oder gerne in einer Kleingruppe der Wahl (Familienmitglieder, Freunde oder Kollegen) unterrichtet werden soll, kann dies unabhängig vom Surflevel organisiert werden. Die 1:1 Betreuung ist hier der schnellste und effektivste Weg Surfen zu lernen oder das Surfen zu verbessern, da die Aufmerksamkeit des Surflehrers zu 100% fokussiert ist. Je nach Surflevel gibt es nach jeder Surfsession eine ausführliche Besprechung oder eine Videoanalyse, um noch gezielter auf Technik und Bedürfnisse eingehen zu können.

3-Tage-Paket für 350€:

  • 6 betreute Surfsessions, jeweils 2 pro Tag
  • Videoanalyse oder Nachbesprechung nach jeder Session
  • Yogasessions inklusive (Flexibilität und Entspannung)
  • Einstündige Massage inklusive
  • 1 Trainingseinheit zur Optimierung des individuellen Fitnesslevels (mit Slingtrainer, Indo-Board, Slackline)
  • Inklusive Foto-CD einer Session

5-Tage-Paket für 450€:

  • 10 betreute Surfsessions, jeweils 2 pro Tag
  • Videoanalyse oder Nachbesprechung nach jeder Session
  • Yogasessions inklusive (Flexibilität und Entspannung)
  • Einstündige Massage inklusive
  • 2 Trainingseinheiten zur Optimierung des individuellen Fitnesslevels (mit Slingtrainer,
  • Indo-Board, Slackline)
  • Inklusive Foto-CD einer Session

Material

Für schnelle Fortschritte beim Surfen ist das richtige Equipment fast so wichtig, wie der richtige Coach. Wenn ihr das Surfen gerade erst entdeckt, haben wir für euch Softboards in diversen Größen, die höchste Sicherheit bieten. Wenn ihr schon weiter seid, steht euch bei uns ein riesen Quiver an Sunova Surfboards zur Verfügung. Sunova Boards sind extrem leicht und flexibel und bestehen unter anderem aus Balsaholz, Glasfaser und Kirschholz. Mehr Informationen unter: www.sunovasurfboards.com/aboutus/technology/

Sicherheit

Sicherheit wird bei uns GROSS geschrieben, daher haben alle Surflehrer neben der Ausbildung zum Surflehrer zusätzlich eine Ausbildung zum Beach-Lifeguard.

Team

Als Äxl zum allerersten Mal in Marokko seine Dienste als Surfcoach anbot, lernte er neben vielen netten Menschen auch Waschdl kennen, der dort ebenfalls Wellenreiten unterrichtete. In den darauffolgenden Wintermonaten trafen sich die beiden seitdem regelmäßig an der marokkanischen Atlantikküste wieder, um die Winter gemeinsam zu verbringen und ganz nebenbei einige Dirham zu verdienen. Bereits in der ersten gemeinsamen Saison, war auch Raphi, der dritte im Bunde, zur selben Zeit am selben Ort: Es war Freundschaft auf den ersten Blick! Im Jahr 2012 verbrachten die drei dann auch den ersten gemeinsamen Sommer in Frankreich. Der Wunsch, auch in Zukunft weiter miteinander zu arbeiten und Zeit zu verbringen wuchs… Als Alex im Frühjahr 2013 von seinem Wintertrip aus Sri Lanka zurückkehrte, berichtete er den beiden von den perfekten Wellen und der atemberaubenden Natur dieser Insel. Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, waren die beiden sofort begeistert und überlegten nicht lange, wo es als nächstes hingehen sollte… Jetzt freut sich das Trio darauf, euch in Madiha begrüßen zu dürfen und das Abenteuer „Sri Lanka“ gemeinsam mit euch zu erleben!

Qualifizierung (DWV, ISA)

Alle unsere Surflehrer sind ausgebildete ISA Level 1 und Level 2 Coaches mit Surf-Lifesaver-Lizenz.

Die An- und Abreise ist bei uns täglich möglich, der Check-In ist ab 15:00, Check-out bis 12:00. Der nächste internationale Flughafen ist Colombo, an dem unsere Gäste abgeholt werden können. Flüge von Deutschland gibt es ab ca. 500€. Anbieter, die von allen großen deutschen Flughäfen fliegen sind Emirates, Qatar und Etihad. Ein Visum für die Einreise nach Sri Lanka kann unter www.eta.gov.lk/ oder bei der Einreise am Flughafen (gegen Aufpreis) beantragt werden. Wir empfehlen die Online Variante.

Bahnhof

Matara Railway Station (2,7km)

Busstation

Auf Matara Road (3,7m)

Airport

Zielflughafen Colombo (181km)

Pickups

Flughafentransfer (bei An-und Abreise) buchbar und vor Ort zahlbar: 12000 Rupien pro Strecke (ca. 80€, je nach Wechselkurs), geteilt durch alle Mitfahrer. Ankunftszeiten und Flugnummer müssen dem Office spätestens eine Woche vor Urlaubsbeginn durchgegeben werden: office@wavetours.com Bitte auch angeben wie viele Boards mitgebracht werden und wie lang diese sind.

Nach einem Tag voller Surfsessions könnt ihr den Abend wunderbar mit einem gemütlichen Bierchen, dem wöchentlichen Cocktail-Abend oder einem Ausflug zu Mirissas Party-Meile ausklingen lassen. Darüber hinaus könnt ihr Yoga-Kurse nehmen, euch bei einer Massage entspannen und natürlich mit oder ohne Anleitung fit halten. Während eure Aufenthalts im Surfcamp können wir für euch Touren zu verschiedensten Sehenswürdigkeiten organisieren. 

Specials

  • Fotoservice: Unser Campfotograf begleitet uns regelmäßig zu den betreuten Surfsessions und hält eure ersten Wellen, Fortschritte und die gestandenen Manöver im Bild fest. Ein professionelles Equipment, ein geschultes Auge und das richtige Timing setzen euch in Szene. Die perfekte Erinnerung für zuhause, 20 Fotos für nur 25€.
  • Ausflüge in Nationalparks (buchbar vor Ort)
  • Der Udawalawe Nationalpark befindet sich im Süden Sri Lankas. Das Gebiet ist berühmt für seine große Elefanten-Population. Außerdem leben hier Wasserbüffel, Wildschweine, Muntjaks, Axishirsche und Mangusten. Es gibt sogar eine kleine Anzahl an Leoparden im Park.
  • Der Yala-Nationalpark ist das bekannteste und älteste Naturschutzgebiet in Sri Lanka. Über 30 Säugetier- und über 130 Vogelarten könnt ihr hier beobachten und der Park verfügt über eine der höchsten Leopardendichten der Welt.
  • Der Sinharaja-Nationalpark zählt seit 1988 zum UNESCO-Weltnaturerbe und stellt eines der letzten großen zusammenhängenden Waldgebiete der Insel dar. Er ist berühmt für seine immense Biodiversität und zahlreiche endemische Spezies.
  • Weiter Ausflüge in die Städte Ella, Kandy, Galle und Matara, zu Tempel- und Pilgerstätten

Travelinfo

  • Einreisebestimmungen: Ein Visum für die Einreise nach Sri Lanka könnt ihr online unter www.eta.gov.lk/ oder bei der Einreise am Flughafen beantragen (gegen einen Aufpreis). Wir empfehlen die Online-Variante. Alle Infos findet ihr unter: www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Laenderinfos/01-Nodes_Uebersichtsseiten/SriLanka_node.html
  • Hauptstadt: Sri Jayawardenepura (de jure), Colombo (de facto) 
  • Staatsform: Republik 
  • Fläche: 65.610 km² 
  • Einwohnerzahl: 20.277.597 
  • Zeitzone: UTC +5:30h
  • Währung: Sri Lanka Rupie (LKR) // 1€ = ca 175 LKR – 1000 LKR = ca. 6€
  • Versicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, sowie einer Auslandskrankenversicherung mit Rückholversicherung.

Unsere Pakete in der Übersicht

Hier deinen Surftrip buchen

Buchungstabelle