SERVICELINE: 06151/308390

N'Gor

Surfkurs
inklusive
Verpflegung
Halbpension
Unterkunft
Versch. Zimmer
Anreise
Eigenanreise

Dein Senegal Urlaub auf N'gor Island!

Für alle die sich genügend Freiraum für surferischen Pioniergeist wünschen, ist das N’gor Island Surfcamp genau das richtige. Das außergewöhnliche Camp befindet sich auf einer kleinen Insel unweit der senegalesischen Hauptstadt Dakar. Auf N’gor wohnt ihr exklusiv nur 50m vom Strand und 5min. vom Festland entfernt. Von dort lernt ihr jeden Tag per Land- und Wasserweg die 19 umliegenden Spots kennen. 

Facts

Land/Ort

Senegal, N’gor Island

Reisedauer

Individuell

Season

Ganzjährig


Leistungen inklusive

Kurs

Kurs: 6 Tage à 4 Stunden (Anfänger, Intermediates),
jeweils 2 Sessions pro Tag + Theorie, inklusive Material und Spottransfer
Guiding: 6 Tage die Woche inklusive Spottransfer

Verpflegung

Halbpension (enthält 6x reichhaltiges Frühstücksbuffet und 6x umfangreiches Abendessen)

Unterkunft

Wahlweise Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmer im Surfhaus
mit BAD/WC/Dusche und Gemeinschaftsbereich
Surf School Package: Unterkunft im Mehrbettzimmer
inkl. Halbpension, Flughafentransfer + 6 Tage Surfkurs
inkl. Material und Spottransfer ab 348€.

Anreise

Zielflughafen ist der Aeroport de Dakar­Yoff­Léopold Sédar Senghor,
am nördlichen Stadtrand der Landesmetropole Dakar.
Der Flughafentransfer mit Auto und Boot ist inklusive.


Zusatzoptionen

Wäscheservice

Ausflüge nach Dakar und zu
anderen Touristenattraktionen

Angeltouren

Speerfischen mit den lokalen Fischern

Massage

Schnorcheln

Tauchen


What to bring

Krankenversicherungskarte und Auslandsreiseschutz

Sonnenhut und Sonnenbrille

Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (50+)

Handtücher für den Strand

Reiseapotheke

Mückenschutz

Wer selbst fahren möchte: Internationaler Führerschein

Das neue Camp liegt inmitten einer kleinen Insel vor der senegalesischen Küste nur eine
halbe Autostunde von der Landeshauptstadt Dakar entfernt. Das ruhig gelegene Surfhaus
befindet sich auf dem höchsten Grundstück der Insel und bietet so einen Meerblick von
jedem Zimmer aus. Vor allem die Dachterrasse besticht mit einem 360°­Blick auf alle
Wellen.

 

Unterkunft

Die Unterbringung findet in Einzel­-, Doppel-­ und Mehrbettzimmern statt. Dabei  
stehen euch in den Einzel­- und Doppelzimmern eigene Bäder mit fließendem und heißem
Wasser zur Verfügung. Letzteres ist keine Selbstverständlichkeit, da die Insel über kein permanentes Stromnetz verfügt. Für diesen Zweck ist das Camp mit einer Solaranlage ausgestattet, die eine Grundversorgung an Strom für Licht, Heißwasser, Ventilatoren, Laptops und diverse Ladegeräte sicherstellt.
Die Zimmer werden täglich gereinigt.


Lage

Ile Ngor, Dakar, Senegal

Strand

Ca. 50 Meter zum Strand

WC

In allen Zimmern

Dusche

In allen Zimmern

Wlan

Kostenlos

Strom

Vorhanden, 230V

Pool

Pool

Waschmaschine

Wäscheservice gegen Aufpreis

Spielplatz

Ventilator


ESSEN 

Der Campkoch verpflegt euch mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und einem
umfangreichen Abendessen. Dabei kommt die gesamte Küchenvielfalt zwischen Paris und
Dakar auf den Tisch. Für einen Mittagssnack und kleinere Einkäufe sind jeweils zwei Restaurants und Shops in Fußreichweite.

Bei Halbpension für eine Woche:

6x Frühstück

6x Abendessen

Power Shakes

Unverträglichkeiten und Vegan kann erst vor Ort geklärt werden


Ort

Der Senegal gilt gemeinhin als das solideste und sicherste Land Westafrikas. Von Norden, Westen und Süden wird N’gor von der Atlantikküste umschlossen. Lediglich 5 Bootsminuten entfernt von der Küste liegt das N’Gor Island Surfcamp, ein Paradies auf einer kleinen Insel, umgeben von ein paar Weltklasse-Wellen.
Die Region lebt von der Fischerei und vom dortigen Tourismus. Neben der exzellenten Lage des Camps auf dem höchsten Grundstück der Insel N’gor hat der Senegal natürlich noch mehr zu bieten. Einzigartige Landschaften und Naturphänomene wie der Lac Rose oder die vielen kulinarischen Köstlichkeiten des Senegal sind eine Reise wert. Dafür stehen euch Campbetreiber Jesper und seine Guides an 6 Tagen die Woche mit Rat und Tat zur Seite.

Stadtzentrum

5min (mit dem Boot)

EC

10min (mit dem Boot und Auto)

Supermarkt

10min (mit dem Boot und Auto)

Restaurants

4 min (zu Fuß)

+ 0,00 €

Bars/Disco

30min in Dakar (mit dem Boot und Auto)

Surfshop

Verleih im Camp

Apotheke

8min

Arzt/Krankenhaus

8min

Sehenswürdigkeiten

Entfernung variiert (Dakar, Lac Rose)

Alle Surfkurse folgen einem bewährten, methodisch aufbauenden Lehrkonzept und werden von lizenzierten Coaches geleitet.  Der Kurs wird von einheimischen Coaches in kleinen Gruppen, mit einem Schüler-/Lehrerverhältnis von 3:1, gehalten. Vor allem die zahlreichen und vielfältigen Surfspots um N’gor Island bieten die besten Bedingungen Westafrikas, um euer Surfniveau auf das nächste Level zu bringen. Geschult wird an 6 Tagen die Woche jeweils 4 Stunden. So kommt ihr täglich jeweils 2x2 Stunden ins Wasser. Alle Transferfahrten sind inklusive.
Eine Woche Surfkurs inkl. Material und Theorieunterricht 99€
Eine Woche Materialverleih 70€

 

Surfkurs Anfänger

Der Kurs wird von einheimischen Coaches in kleinen Gruppen geleitet. Geschult wird an 6 Tagen die Woche jeweils 4 Stunden. So kommt ihr täglich jeweils 2x2 Stunden ins Wasser. Mit 19 Surfspots in unmittelbarer Nähe finden die einheimischen Coaches immer den Spot mit den optimalen Bedingungen für euer Surfniveau. Der Fokus der Surfkurse liegt ganz klar auf der Praxis und die Devise für die Campteilnehmer lautet üben, üben, üben. Allerdings kommt auch die Theorie nicht zu kurz. Das Ziel des Kurses ist der Take-off und der Grünwellenstart.

Surfguiding

Die ambitionierten Surfguides um Mour, dem Senegalesischer Champion, werden euch mit einem umfangreichen Wissen um alle örtlichen Gegebenheiten zu den für euch am besten geeigneten Spots bringen und mit euch raus paddeln. Erster Anlaufpunkt dabei ist die wohl konstanteste Welle der westafrikanischen Küste, N’gor Right. Aber um euch von Senegals Surfpotential am besten zu überzeugen werden zu Wasser und zu Land bis zu 18 weitere Spots im Laufe der Woche angesteuert. Für das Guiding wird eigenes Material vorausgesetzt. Der Transfer zu den Spots ist inklusive. Die Teilnahmevoraussetzung ist ein sicheres Verhalten in schulterhohen Wellen, ein sicherer Take-off und die Kenntnis der Vorfahrtsregeln im Lineup.

Material

Das Camp verfügt über eine ausreichende Auswahl an Boards und Neos, um den verschiedenen Surfansprüchen und den unterschiedlichen Wassertemperaturen gerecht zu werden. Das Guiding setzt eigenes Material voraus, im Rahmen des Kurses ist das gesamte Material inklusive.

Team 

Campbetreiber Jesper stammt ursprünglich aus Dänemark und entschied sich vor einigen Jahren für ein Leben im Senegal. Jesper spricht fließend Deutsch, Dänisch, Englisch und Französisch sowie einige Sätze auf Spanisch, Italienisch und Wolof. Er und sein Team von Coaches, Koch, Zimmermädchen und Fahrern versuchen euch die Surf­- und Urlaubswünsche von den Augen abzulesen und euch den Senegal von seiner schönsten
Seite näher zu bringen.

Sicherheit

Sicherheit wird GROSS geschrieben, daher sind alle Surflehrer mit einem Lebensretterschein ausgestattet. Die Surfcoaches kennen sich bestens an den lokalen Spots aus und suchen aus den zahlreichen Surfspots genau die aus, die für euer Surfniveau richtig sind. Auch im Camp ist uns die Sicherheit wichtig. Es gibt sowohl einen Tageswächter als auch einen Nachtwächter mit Hund, die sich darum kümmern, dass niemand in das Camp kommt, der dort nicht hingehört. Gemeinhin gilt der Senegal als das solideste und sicherste Land Westafrikas.

Reise

Zielflughafen ist der Aeroport de Dakar­Yoff­Léopold Sédar Senghor, am nördlichen
Stadtrand der Landesmetropole Dakar. Flüge sind bereits ab 390€ über unseren Partner
Hardy (http://hardys-reisebuero-ruesselsheim.protours.de/) oder die üblichen Anbieter zu bekommen.

Flughafentransfer

Bis spätestens eine Woche vor eurer Anreise solltet ihr uns telefonisch oder per Email eure Flugdaten zukommen lassen, damit wir Campbetreiber Jesper und seinen Fahrern sagen können, wann sie euch am Flughafen abholen können. Der Flughafentransfer mit Auto und Boot ist inklusive.

Airport

Aeroport de Dakar­Yoff­Léopold Sédar Senghor

Pickups

inklusive

Specials

Neben der Tatsache, dass sich das Camp auf einer einmalig gelegenen Insel befindet und nur mit dem Boot zu erreichen ist, gibt es in einem Land wie Senegal natürlich noch mehr zu erkunden. Dafür stehen dir Jesper und seine Guides an 6 Tagen die Woche mit Rat und Tat zur Seite. Allein die Erkundung der
kulinarischen Köstlichkeiten, wie z.B. die Fischrestaurants sind eine Reise wert. Die servierten
Meeresfrüchte werden fangfrisch zubereitet. Einen Ausflug nach Dakar startest du am besten mit Mour.
Der Gute ist bekannt wie ein bunter Hund und wird dir tagsüber die besten Shops und Märkte der Stadt
und abends das florierende Nachtleben der Metropole zeigen können.

Unsere Pakete in der Übersicht

Hier deinen Surftrip buchen

Buchungstabelle