SERVICELINE: 06151/308390

ITACARÉ

Surfkurs
inklusive
Verpflegung
Frühstück inkl
Unterkunft
1er/2er Zimmer
Anreise
Eigenanreise

Surfen am Praia do Pontal in Brasilien

Wenn ihr perfekten Surf an einem unberührten Palmenstrand erleben wollt, eingerahmt von Kokospalmen und atlantischem Regenwald, in badewannenwarmem Wasser, mit einer der konstantesten Wellen des Südatlantiks und einem sehr professionellen Surfcoaching, dann seid ihr in Itacaré - Brasilien an der richtigen Stelle! Das Camp liegt im kleinen, ruhigen Fischerort im Süden des Brasilianischen Bundesstaates Bahia und ist nur 40m vom Meer entfernt.

Facts

Land/Ort

Brasilien, Itacaré

Reisedauer

Flexibel

Season

Ganzjährig


Leistungen inklusive

Kurs

Levelspezifischer Surfkurs mit 4h pro Tag (Montag – Samstag) für Anfänger, Intermediates und Fortgeschrittene, Material (Surfboard + Rashguard/Springsuit), Spottransfer, Videocoaching, Theorieunterricht und Kurshandbuch inkl. (ab 76€ pro Tag)

Verpflegung

Frühstück inkl., ansonsten Selbstverpflegung (Kühlschrank im Zimmer)

Unterkunft

Unterkunft im Einzel- oder Doppelzimmer mit Badezimmer, Klimaanlage oder Ventilator, Kühlschrank, TV, Balkon (ab 24€ pro Nacht)

Anreise

Eigenanreise, gewöhnlich per Flugzeug nach Ilhéus, Flughafentransfer von Ilhéus nach Itacaré inkl.


Zusatzoptionen

Yoga-Sessions: Es werden zwei „Yoga für Surfer“-Stunden pro Woche angeboten, die jeweils 60 Minuten dauern. Das 2er Yoga Pack kostet 34€.

Portugiesischer Sprachkurs: Jede Woche werden 6 Portugiesisch Schnell-Lern-Stunden angeboten, jede Unterrichtseinheit dauert 1 ½ Stunden, der Kurs kostet 74€.

Therapeutische Massagen: Spezifisch für Wellenreiter und die im Wellenreitsport typischerweise beanspruchten Körperteile, 75 Minuten pro Massage, Kosten: einfach 30€, 3er Pack für 63€

Surf Versicherung: Unfallversicherung während Deines Surfkurses, 2€ pro Tag

Ausflüge


What to bring

Krankenversicherungskarte & Auslandskrankenkarte

Reiseapotheke

Handtücher für den Strand, Badesachen

Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme (mind. LSF 50)

Zinkpaste fürs Gesicht

Mückenschutz, Waschzeug

Regenjacke

Taschenlampe

Die Pousada Girassol (kleines Hotel) befindet sich an dem Praia da Concha, dem nobelsten und zugleich grünsten Stadtteil Itacarés. Die Pousada liegt 40m vom Meer entfernt, mit Blick auf die perfekten Wellen der Praia do Pontal und der Boca da Barra! Gleichzeitig liegt die Pousada jedoch nicht weiter als 5 Minuten zu Fuß vom Zentrum und der Campbase entfernt, von wo wir täglich zu unseren Surfstunden aufbrechen. Da die Verwalterin eine Blumenliebhaberin ist und den Garten mit durchaus seltenen Pflanzenarten kultiviert ist die Anlage sehr grün und auch ruhig.

 

Unterkunft

Die 1er und 2er Zimmer sind geräumig, sauber und individuell eingerichtet. Alle 12 Zimmer verfügen über Bad, Kühlschrank, TV, Klimaanlage oder Ventilator und haben eine eigene Veranda mit Hängematte.

Lage

Stadt

Strand

40m

WC

Privates WC

Dusche

Private Dusche

Wlan

Kostenlos im Büro der Surfschule und im Garten- und Frühstücksbereich

Strom

Nicht einheitlich geregelt, 110V, 220V oder 127V, Universadapter nötig

Safe

Safe vorhanden

Klimaanlage

Klimaanlage oder Ventilator


Essen

Täglich wird ein reichhaltiges, tropisches Frühstück auf einer luftigen Terrasse serviert. Für den Rest des Tages heißt es Selbstverpflegung. Itacaré verfügt über einige Supermärkte und einen wöchentlichen Markt. Zum Ausgehen gibt es einige Restaurants und etwa ein Dutzend Bars.

7 x Frühstück

Selbstverpflegung


Ort

In dem lebhaften Städtchen Itacaré aus dem 18. Jahrhundert mischen sich traditionelle exotische afro-brasilianische Kultur mit der modernen brasilianischen Lebensart, mit ausländischen Einwanderern, Surfern und Reisenden aus der ganzen Welt. Itacaré hat mehrere Supermärkte, Bäckereien, einen Wochenmarkt, Bekleidungsgeschäfte, Apotheken, Souvenirläden, Restaurants und Bars.

Stadtzentrum

Itacaré (100m)

EC

Bankautomat im Ort (350m)

Supermarkt

200m

Restaurants

500m

Bars/Disco

500m

Surfshop

300m

Fahrradverleih

600m

Skatepark

1,4km

Apotheke

200m

Arzt/Krankenhaus

Krankenhaus in 400m

Sehenswürdigkeiten

Wasserfall Tijuípe (15km), Taboqzinhas (30km), Ilha de Tinharé (118km), Salvador (250km)

Seit 1997 wurde ein umfassendes Schulungsprogramm entwickelt. Dabei wurden alle im Wellenreitsport angewandten Techniken sorgfältig analysiert. Wir unterteilen den Schulungsprozess in leicht zu lernende Einzelschritte und maximieren somit eure Lernfähigkeit der einzelnen Bewegungsabläufe. Wir konzentrieren uns erst auf jeden einzelnen Schritt an Land und anschließend auf dessen Umsetzung im Wasser. Der Surfkurs enthält täglich 4 Std. praktischen, levelspezifischen Surfunterricht (Montag bis Samstag) mit einem Schüler-Surflehrerverhältnis von 5:1. Im Surfkurs sind das Material und der Spottransfer zu den besten Surfstränden der Region inklusive. Eine tägliche Videoanalyse und Theorieeinheiten von ca. 1 ½ Stunden am Abend und ein kursbegleitendes Handbuch runden den Surfkurs ab. Kurssprache ist portugiesisch, englisch und deutsch. Am Ende erhaltet ihr eine DVD mit euren besten Fahrten und tollsten Wipeouts als Souvenir. Außerdem bekommt ihr eine Link zu allen Surffotos, die während deines Aufenthaltes von euch gemacht wurden.

Anfänger

Während der ersten Hälfte des zweiwöchigen Anfängerkurses lernen die Kursteilnehmer die Grundlagen des Wellenreitens zu meistern; dazu gehören unter anderem die richtige Paddeltechnik, das Anpaddeln der Wellen, das Aufstehen und Surfen bereits gebrochener Weiß-Wasser-Wellen, das kontrollierte Wenden während der Fahrt in bereits gebrochenen Weiß-Wasser-Wellen und die erfolgreiche Beurteilung der Meeresbedingungen. Weitere zu erlerndende Techniken sind das Sitzen auf dem Board, schnelles kontrolliertes Wenden, Tauchtechnik unter das Board (Turtle Diving) und die "Notbremse" kurz vor dem Take-off. In der zweiten Hälfte des umfangreichen Anfängerkurses nutzen die Schüler dann alle bisher erlernten Techniken in richtigen Situationen im Außenbereich (ungebrochene Wellen). Die Instruktoren sind ständig mit den Schülern im Wasser und verfolgen das Geschehen zusätzlich auch per Camcoder und halten es auf Video fest.

Intermediate

Für die Mittelstufe & Fortgeschrittenen werden individuell erstellte Trainingspläne angeboten, mit dem Ziel deren Technik systematisch durch gezielte Übungen und persönliche Betreuung weiter zu verbessern. Diese Surfer profitieren ebenfalls stark von der Nutzung der Videotechnik. Darüber hinaus werde die Instruktoren sorgsam, anhand langjähriger Erfahrung ausgewählt, um auch fortgeschrittene Surfer mit professioneller Beratung und guten Tipps zu unterstützen.

Material

Das Camp Inventar umfasst rund 50 Surfboards aus Polyester oder EPS in allen erdenklichen Formen und Längen. Um euch vor der heißen Sonne Bahias zu schützen, werden den Schülern ein umfassendes Sortiment an wasserdichten Surf Hüten und diversen kurz- & langärmligen Rash Guards angeboten. Für die Zeit, wenn das Wasser kühler wird (vor allem von Juni bis August) stehen Spring Suits in alllen Größen zur Verfügung. Das komplette Wellenreit-Zubehör wird während des Kurses gestellt, inklusive Rash-Guards, Spring Suits, Surfkappen, Wax und Leashes. 

Sicherheit

Die Surflehrer sind anerkannte Rettungsschwimmer und teilweise Wettkampfrichter der Brasilianischen Wellenreit-Konföderation.

Team

Das Team setzt sich aus deutschen und brasilianischen Surflehrern zusammen. Die Surflehrer und Assistenten sind von nationalen bzw. internationalen Surfverbänden geschult und ausgebildet und bringen ihre jahrelange Surferfahrung ins Camp ein. Im Jahre 1997 startete das Camp als Ein-Mann-Betrieb mit ein paar Surfboards am Strand und einer einfachen Website. Der deutsche Gründer, Benjamin Kromayer, kam ursprünglich nach Brasilien, um seine Musikerfertigkeiten auf der Gitarre im Bossa Nova zu verbessern und nebenbei ein paar gute Wellen zu reiten. Schließlich landete er im versteckten tropischen Paradies, Itacaré. Benjamin erkannte das riesige Surfpotenzial der Region und entschied sich zu bleiben und die Surfschule zu gründen. Das Ein-Mann-Unternehmen ist zu einer Organisation mit mehreren Angestellten, einem mehrsprachigen Büroteam und natürlich dem genialen Instruktorenteam, herangewachsen.

Qualifizierung (DWV, ISA)

Alle Instruktoren sind mit Level 2 Surfing Australia Inc. ausgezeichnet. Die Schule ist anerkannt durch die brasilianische Regierung, durch die Baianische Wellenreit-Föderation sowie durch die brasilianische Wellenreit-Konföderation. 

Die Anreise per Flugzeug erfolgt über die Flughäfen Rio de Janeiro, São Paulo oder Salvador. Von diesen Flughäfen gelangt ihr per Inlandsflug (mit den Fluggesellschaften TAM oder Gol) zum Flughafen in Ilhéus. Von Ilhéus aus wird ein Airportshuttle angeboten, der im Preis inkludiert ist und zu jeder Tages- und Nachtzeit organisiert werden kann. Seid ihr bereits im Land, könnt ihr mit Bussen (z. Bsp. Busgesellschaften Aguia Branca oder Cidade Sol) nach Itacaré gelangen.

Busstation

Terminal Rodoviário de Itacaré (400m)

Airport

Zielflughafen Ilhéus (75km)

Pickups

Flughafentransfer von Ilhéus nach Itacaré zu jeder Tages- und Nachtzeit inkl. In einem großen und komfortablen Land Rover Defender 110 SW werdet ihr von Ilhéus nach Itacaré ins Camp gebracht. Bitte teilt uns spätestens 1 Woche vor Anreise eure Flugdaten (inklusive Flugnummer) unter der folgenden Adresse mit: office@wavetours.com

Das Camp bietet einige exklusive Aktivitäten wie Massagen, Yogastunden, einen portugiesischen Sprachkurs, einen Grillabend, Kinonächte, Livemusik in der eigenen Bar, Besuche des lokalen Kohlenstoffneutralisierungsprogramms und anderes. Weiterhin lädt die Umgebung zu verschiedenen Ausflügen ein. Itacaré ist umsäumt von ausgeprägten, zu großen Teilen unberührten Flächen tropischen Regenwaldes. Neben wilden Tieren (Affen, Vögel) findet sich hier eine beeindruckende Naturvielfalt, es gibt verschiedene herrliche Wasserfälle, von denen einige mit dem Boot erreichbar sind, andere über Pfade durch den tropischen Wald. Auf dem Fluss Rio de Contas lassen sich Motorboots-, Kayak- und Kanutouren organisieren. Dieser Fluss bietet weiterhin die Möglichkeit zum Rafting (Klasse IV) in dem pitoresken Städtchen Taboquinhas, ca. 30km flussaufwärts. Hier ist es auch möglich eine Kakaofarm zu besuchen. In der Stadt Itacaré könnt ihr bei der Capoeira, dem berühmten brasilianische Kampftanz aus dem Nordosten mitspielen oder einfach nur zuschauen. 

Specials

Yoga-Sessions: Es werden zwei „Yoga für Surfer“-Stunden pro Woche angeboten, die jeweils 60 Minuten dauern. Das 2er Yoga Pack kostet 34€. Der Yoga-Unterricht wird in Harmonie mit den Surf-Sessions geplant. Die Yogastunden werden von einem professionellen Yoga-Lehrer und Surfer geleitet und finden in einem hölzernen Pavillon inmitten der beeindruckenden Natur des atlantischen Regenwaldes statt. Yoga ist die Übung zur Selbst-Erkenntnis und Heilung durch verschiedene Körperhaltungen, Atem-und Meditationstechniken. Der Vinyasa Stil des Hatha-Yoga ist ein dynamischer Ablauf verschiedener Körperhaltungen. Die Übungen fördern Kraft, Kondition, Koordination und Atmung sowie den bewussten Umgang mit der eigenen Energie. Zusätzliche Flexibilität, Gleichgewicht, Koordination und Körperbewusstsein sind von großem Wert beim Erlernen neuer Surftechniken. Darüber hinaus erweist sich die durch Yogatraining erhöhte Kraft und Ausdauer als sehr hilfreich beim Paddeln durch die Wellenzone und ist äußerst nützlich, wenn ihr durch eine Welle länger unter Wasser gehalten werdet. Yogatraining fördert nicht nur physiologische, energetische, mentale und emotionale Kraft, sondern erhöht auch das Selbstvertrauen und die nötige Kontrolle, um unvorhergesehene Situationen im Meer gut zu lösen. 

Portugiesischer Sprachkurs: Jede Woche werden 6 Portugiesisch Schnell-Lern-Stunden angeboten. Jede Unterrichtseinheit dauert 1 ½ Stunden, der Kurs kostet 74€. Der wöchentliche Portugiesisch Crash-Kurs (6 Tage) richtet sich an Schüler, die gerne einen portugiesischen Grundwortschatz, einfache Sätze und Grammatik, in kurzer Zeit erlernen wollen. Der Kurs beinhaltet auch die Einführung in Aspekte der brasilianischen und bahianischen Kultur. Die Kursteilnehmer treffen sich täglich im Hauptsitz für den Unterricht. Das "Klassenzimmer" ist bestens ausgestattet, um den Schülern in entspannter Atmosphäre die Fremdsprache Portugiesisch zu vermitteln. Unterstützend erhalten die Studenten ein gedrucktes Unterrichtsbuch. Gruppen von bis zu sechs Schülern treffen sich, entweder vor oder nach den geplanten Surfstunden, um ihr Portugiesisch zu trainieren, sodass man an beiden Unterrichten problemlos teilnehmen kann. Die Lehrerin Márcia Borba hat fünf Jahre lang ausländische Führungskräfte, in São Paulo, in Portugiesisch unterrichtet. Im Jahre 2002 zog sie von São Paulo nach Itacaré, um dem Stress der Großstadt zu entfliehen.

Therapeutische Massagen: Da man im Wellenreitsport eine sehr spezifische und generell ungenutzte Muskulatur beansprucht, sind Massagen das ideale Mittel, die danach gewöhnlich auftretenden Muskelverspannungen zu lösen bzw. Muskelkater zu vermindern. Die Massagen-Optionen wurden spezifisch für Wellenreiter und die im Wellenreitsport typischerweise beanspruchten Körperteile entwickelt. Der Massageraum ist ruhig, luftig und komplett ausgestattet. Wertvolle natürliche Öle und aromatische Essenzen kommen zum Einsatz. (Länge: 75 Minuten pro Massage, Kosten: einfach 30€, 3er Pack für 63€)

Surf Versicherung: Unfallversicherung während eures Surfkurses. Versicherung gegen Körperschäden. Die Versicherung erstattet Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte und Nebenkosten, die durch einen eventuellen Surfunfall entehen können. Die Versicherung kostet 2€ pro Tag.

Ausflüge: Kayak-, Kanutouren, Rafting, Kakaofarm

Travelinfos

Einreise: Bei der Einreise nach Brasilien muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig sein und ein Rückreiseticket muss parat sein. Der Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ist für Touristen visafrei.

Impfungen: In den Küstenregionen von Brasilien sind Malaria und Gelbfieber nicht existent. Wer sich allerdings ins Inland begibt sollte sich vorher von einem Tropenarzt beraten lassen. Wir empfehlen die Auffrischung der Tetanus Impfung, Hepatitis A, evtl. Gelbfieber, zusätzlich für Individualreisende Typhus.

Geld: Die Brasilianische Landeswährung ist der Real (R$), darunter gibt es Centavos (100 Centvos = 1 Real). Fast überall wird bar und in Brasilianischen Real (R$) bezahlt; Kreditkarten werden noch wenig akzeptiert. Eine VISACard oder ECKarte mit

Geheimnummer ist allerdings trotzdem sehr nützlich, damit bekommt Ihr nämlich am Geldautomaten der Bank von Ilhéus ("Banco do Brasil") sowie an einem Geldautomaten in Itacaré cash. Amex und Dinners Club sind in Itacaré ungebräuchlich. Es gibt keinen offiziellen Geldwechsel in Itacaré, cash US $ könnt Ihr allerdings im Camp wechseln. Wir empfehlen dringend, keine cash € mit nach Brasilien zubringen, da die praktizierten Wechselkurse extrem ungünstig sind. Die nächsten offiziellen Wechselmöglichkeiten für Bargeld oder Traveller Schecks befinden sich in Ilhéus (eine Bank und eine offizielle Wechselstube). Für US $ TravelerSchecks bekommt man in Ilhéus übrigens deutlich weniger als für Cash (kann bis zu 25 Centavos pro Dollar ausmachen).

Zeitverschiebung: Unterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) - 5 Stunden.

Itacaré hat ein tropisches, ganzjährig warmes Klima. Die Temperaturen können im

Dezember bis März 40ºC erreichen, wobei eher 30º bis 35ºC die Regel sind. Unregelmäßige

Regenfälle im Wechsel mit Sonnenschein kennzeichnen den Herbst zwischen April und

Juni, mit Temperaturen zwischen 23º und 28ºC. In den Wintermonaten Juni bis August

herrscht in Itacaré ein feuchtes Klima mit Temperaturen um 25ºC und weiterhin unbeständigem Wetter. September bis November ist schließlich, was das Wetter angeht, die

ausgeglichenste Zeit des Jahres, mit Sonnenschein und warmem, relativ trockenem Klima.

Gesundheitswesen: Die medizinische Versorgung im Lande ist, soweit es sich um die größeren Städte handelt, mit der in Europa zu vergleichen. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden jedoch dringend empfohlen. Zur Frage einer individuellen Reiseapotheke ist Beratung durch einen Tropenarzt bzw. Reisemediziner sinnvoll.

Sprache: Die Landessprache ist Portugiesisch.

Versicherung: Wir empfehlen das Rundum-Sorglos Paket.

Größe: Brasilien: 182,5 Millionen

Kleidung: Was die Garderobe angeht, braucht ihr nicht all zu viel mitzubringen: Einige Boardshorts, Shirts und ein Paar Sandalen. In den Wintermonaten Juni bis September empfehlen wir zusätzlich eine lange Hose und ein bis zwei leichte Pullover o.ä. Eine dünne Regenjacke ist dann auch keine schlechte Idee, denn wenn es regnet, regnet es heftig.

Sicherheit: Itacaré ist ein sehr relaxter Ort. Vor allem außerhalb der Hochsommer-Saison (von Januar bis März) sind Diebstähle und Überfälle äußerst selten. Seid jedoch bitte darauf gefasst, dass zwei Drittel der Bevölkerung Itacarés in extremer Armut lebt, ein europäischer Mittelstandbürger im Vergleich dazu ein Reicher ist. Wertsachen, offen zur Schau gestellt/liegengelassen, erhöhen die Gefahr von Diebstählen.

Hier deinen Surftrip buchen

Buchungstabelle