Wavetours Blog

Wavetours-Teamrider: Jakob Lilienweiss

/ , ,

Jakob Lilienweiß ist seit diesem Sommer neu im Wavetours-Team. Gemeinsam mit Arne hat er diesen Sommer schon mehrere QS-Events gesurft und ist auch in unseren Camps ganz schön rumgekommen. Moliets, Carcans Plage und ab sofort auch St. Girons wurden von ihm gesurft und für mehr als gut befunden. Für die surfDM hat er sich Großes vorgenommen und wir drücken ihm die Daumen und hoffen, dass er die Vorbereitungszeit in St. Girons optimal nutzen kann.

Hey Jakob, erzähl uns doch zum Einstieg ein bisschen was von dir selbst. 

Jakob: Geboren bin ich in Nürnberg und mit 7 Jahren sind meine Eltern und ich nach Portugal ausgewandert. Jetzt bin ich 20 Jahre alt und culturally mixed-up. Das Surfen habe ich mit 13 Jahren gefunden.

Und wie kamst du zum Surfen? 

J: Mit dem Meer war ich schon immer eng verbunden, ob beim Segeln, mit einem Bodyboard, auf einem Skimboard oder einfach nur beim Bodysurfen. Das Surfboard habe ich dann ein paar Jahre später entdeckt an einem Sommertag an der Westküste Portugals.

Wavetours-Teamrider Jakob Lilienweiss

Jakob in der JSA in Moliets

Das ist dein erster Sommer in einem Surfcamp und du bist gleich in Moliets, Carcans und St. Girons zu Besuch. Was ist dein Eindruck von den Camps? 

J: Richtig, da wir an der Südküste Portugals leben, ist der Surf im Sommer eher nicht so stark und ich hatte die Wahl und das Glück diese Saison entweder mit Reisen oder in Surfcamps zu überbrücken. Man kann den Sport in den Wavetours-Camps einatmen. Von den Teamern zu den Surfcoaches, den Kids bis hin zu den Älteren: Positive vibes only!!!!!

Was hälst du generell von Surfcamps für Leute, die z.B. nicht am Meer aufgewachsen sind? 

J: Surfcamps sind für mich nicht nur mit dem Sport und dem Vibe verbunden, man lernt auch sehr viele nette Leute kennen und der Spass ist garantiert. Die Wavetours-Camps würde ich anderen mit Sicherheit empfehlen. Die erste Experience im Surfen wird mit anderen geteillt, die auch alles zum ersten Mal erleben und das unter der Aufsicht und dem Feedback qualifizierter Surfcoaches.

Wavetours-Teamrider Jakob Lilienweiss

Jakob auf der Suche nach dem perfekten Spot

Warst du schon mal in St. Girons? Was erhoffst du dir davon, dass du bereits vor der SurfDM dort trainieren kannst? 

J: Dies ist jetzt mein viertes Jahr bei der surfDM in St. Girons. Ein „punchy“ Beachbreak wo sich die Sandbänke von Swell zu Swell verändern. In den 1-2 Wochen, die ich vor der surfDM in dem Wavetours Camp dort verbringe kann ich mich gut an den Wavetype adaptieren und mein bestes Surfen zeigen. Mit den anderen Teamridern zu trainieren ist auch super. Je höher das Level im Wasser ist, desto besser. Wir steigern uns gegenseitig! :)

Was sind deine Ziele für die Surf DM?

J: Mich mit guten Wellen ins Finale zu surfen. Und dann den Titel!!!!!!!

Wavetours-Teamrider Jakob Lilienweiss

Wavetours-Teamrider Jakob Lilienweiss in Action