Wavetours Blog

+++ INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS (STAND: 28.05.) +++

Finden unsere Surfcamps im Sommer statt?

Es gibt gute Fortschritte bei der Meisterung der Corona-Pandemie in allen EU-Staaten. Insbesondere aus Frankreich gibt es von Seiten der Regierung und des Tourismusverbandes positive Signale für einen stattfindenden Sommerurlaub an der Atlantikküste. Aus Portugal wurde bereits das „Safe & Clean“ Konzept für einen sicheren Urlaub mit Einhaltung der neuen Hygiene- und Sicherheitsstandarts vorgestellt.

Die Grenzen zu Frankeich & Portugal sollen, soweit sich das Infektionsgeschehen nicht verschlechtert, ab Mitte Juni wieder öffnen und das gibt uns Hoffnung die Sommerreisen in der Hauptsaison rund um die Monate Juli & August, sowie die Nebensaison mit September und Oktober durchzuführen .Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes nur noch für Reisen bis mindestens zum 14. Juni ausgesprochen. Damit sind auch Wavetours Reisen nur noch bis Mitte Juni betroffen. Zum heutigen Stand hoffen wir, dass die späteren Sommerreisen danach planmäßig stattfinden dürfen.

Wir informieren uns regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und treten im Bedarfsfall mit allen Kunden in Kontakt. Gesundheit steht immer an erster Stelle, weshalb wir die aktuellen Entwicklungen bzgl. COVID-19 ganz genau beobachten und im Hinblick auf eure gebuchten Reisen jeden Tag neu bewerten. Wir stehen im ständigen Austausch mit unseren Partnern und Ämtern vor Ort und werden im Bedarfsfall umgehend alle unsere Gäste und Kunden informieren.

Hier geht’s zum aktuellsten Newsletter: Chancen für den Surfsommer


Von Einreisebeschränkungen betroffene Zielländer von Wavetours | Stand 28.05.2020

  • Spanien & Kanaren: In Spanien gilt aktuell bis zum 7. Juni 2020 der Alarmzustand aufgrund der Verbreitung von COVID-19 für das gesamte Land. Dies ist mit einer Reihe von Maßnahmen verbunden, einschließlich bedeutender Einschränkungen der Bewegungsfreiheit im gesamten Land. Eine Einreisesperre gemäß Beschlusses der EU-Mitgliedsstaaten für alle Ausländer nach Spanien wurde bis zum 15. Juni 2020 (bzw. zunächst bis zum 24. Mai 2020 bei Einreise über die EU-Binnengrenzen) verlängert. Alle Hotels, kurzfristig vermieteten Ferienwohnungen, Camping- und Wohnmobilstandplätze mussten nach einer Entscheidung der spanischen Regierung schließen. Ab 15. Mai 2020 sind alle aus dem Ausland nach Spanien Einreisenden verpflichtet, sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben.Spanien gehört zu den mit am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Ländern. Wann Urlaub im Surfhouse Langre wieder möglich ist, hängt davon ab, wie sich die Situation dort nun entwickelt. Glücklicherweise ist gerade die ländlichen Region um Langre herum nicht so stark vom Virus betroffen. Die nächsten Wochen werden also zeigen, ob wir dann ab Juli unser Haus öffnen können.
  • Portugal: Aktuell ist der Grenzübertritt für Tourismus- und Freizeitaktivitäten bis zum 15. Juni nicht gestattet. Am 3. Mai 2020 wurden die bis dahin geltenden Ausgangsbeschränkungen aufgehoben und entsprechende Lockerungsmaßnahmen der Phase 1 und ab dem 18. Mai 2020 der Phase 2 begonnen. Das öffentliche Leben wurde in nahezu allen Bereichen wieder aufgenommen, wenn auch teilweise mit entsprechenden Kapazitäts- oder zeitlichen Beschränkungen. Für Hotelbetriebe und Campingplätze ist auch weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen. Trotz der Öffnung von Restaurationsbetrieben aller Art bleiben Bars oder Diskotheken weiterhin geschlossen. Die offizielle Nutzung der Strände beginnt erst mit dem 6. Juni. Grundsätzlich ist ein Mindestabstand zwischen den Strandbesuchern von 1,5 m und zwischen allen Sonnenschirmen von 3 m vorgeschrieben. Insbesondere nach Faro (Algarve) gibt es im Monat Mai noch keine Flüge jedoch die Ankündigung der Wiederaufnahme von Flugverbindungen durch Lufthansa, Eurowings und Swiss ab dem Juni-Flugplan

Das „Clean & Safe“ Siegel für Portugal

Die portugiesische Tourismusbehörde „Turismo de Portugal“ hat mit dem „Clean & Safe“ Siegel eine Zertifizierung geschaffen, die allen Gästen zeigt, dass die vorgegebenen Maßnahmen von der nationalen Gesundheitsbehörde vor Ort im Surfcamp umgesetzt werden. Unsere Surfcamps in Lagos, Luz und Sintra besitzen dieses Siegel bereits und auch für die anderen Camps, insbesondere unserem Surfhouse Ericeira, bereiten wir gerade alles für die Zertifizierung vor, damit eurem Portugal Surftrip nichts mehr im Wege steht.
Folgende Maßnahmen gehören dazu:

  • Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter
  • Bereitstellung von Schutz- und Desinfektionsmaterial (u.a. Masken, Desinfektionsmittel)
  • Informieren der Gäste über alle nötigen Maßnahmen
  • Markierungen für Sicherheitsabstände an Schlüsselstellen der Anlage
  • Erweiterte Hygienemaßnahmen, vor allem in gemeinschaftlich genutzten Räumen
  • Einhaltung von Kapazitätsbeschränkungen, z.B. in Gemeinschaftsräumen, Fahrzeugen
  • Existenz eines Notfallplans bei COVID-19 Verdachtsfällen
  • Frankreich: 

    Auch in Frankreich kommt es durch COVID-19 zu starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens sowie verstärkten Einreisekontrollen, Gesundheitsprüfungen und Einreisesperren.Seit dem 11. Mai gelten erste Lockerungen. Die strikte innerfranzösische Ausgangssperre wurde seit dem 11. Mai aufgehoben. Die eigene Wohnung darf bis zu einer Distanz von 100 km Luftlinie ohne weiteren Grund verlassen werden. Die meisten Geschäfte dürfen wieder öffnen, Restaurants, Cafés, große Museen und andere touristische Attraktionen jedoch noch nicht.

    Premier Edouard Philippe hat bereits verkündet, dass Inlandstourismus für die Franzosen im Juli und August erlaubt sein wird. Ein weiteres gutes Zeichen für eure Reisen ist, dass Frankreich sich zum Ziel gesetzt hat, bis zum 15. Juni auch alle Restriktionen an der deutsch-französischen Grenze aufzuheben. Am 2. Juni wird die Regierung über die neuen Reisefreiheiten und den Fortgang der Rückkehr zur Normalität und entscheiden. Davon hängt auch ab, wie weit das Land sich für ausländische Gäste öffnet.

Die Chancen auf einen Surfsommer an der Atlantikküste stehen somit gut und sobald es finales grünes Licht gibt und wir die Hygienekonzepte und Sicherheitsmaßnahmen der Campingplätze für Frankreich kennen, veröffentlichen wir diese für euch.


Wann kann ich von einer gebuchten Reise kostenlos zurücktreten?

Als Kunde eines Reiseveranstalters kann kostenlos von der Reise zurückgetreten werden, wenn für den gebuchten Reisezeitraum Reisewarnungen vorliegen und eine geplante Reise nicht durchführbar ist.

Unser Team bereitet sich auch im Hinblick auf die stattfinden Reisen darauf vor, dass wir alle nötigen & relevanten Informationen zu Hygienemaßnahmen treffen, aber auch im Umgang mit kranken Gästen gut geschult und vorbereitet sind.

Wir empfehlen euch in jedem Fall den Abschluss einer Reiseversicherung, dann seid ihr auch im Krankheitsfall vor und während der Reise bestmöglich abgesichert. Über unseren Versicherungspartner HanseMerkur könnt ihr bis zu 7 Tage nach euer Buchung eine Reiseversicherung abschließen.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite: https://www.wavetours.com/versicherungsinformationen/

Das gesamte Wavetours-Team kümmert sich um sämtliche Belange eurer Reisen.
Wir werden euch jederzeit auf dem Laufenden halten, damit ihr gut informiert seid, wie es mit eurer gebuchten Reise weitergeht.

Falls ihr weitere Fragen zum Thema oder zu eurer gebuchten Reise habt, stehen wir euch natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Euer Team von Wavetours


Aktuelle Informationen zum Coronavirus und weitere Reisehinweise

  • ROBERT KOCH INSTITUT
  • AUSWÄRTIGES AMT
  • WHO

    FAQ | Eure häufigsten Fragen zur Situation & unsere Antworten auf einen Blick

    1. Ab wann kann man wieder mit WAVETOURS verreisen?
      Zum jetzigen Zeitpunkt liegt eine weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes bis mindestens zum 14. Juni 2020 vor. Davon sind auch Wavetours Reisen betroffen. Wir sind guter Dinge, dass alle späteren Sommerreisen nach dem 14. Juni 2020 planmäßig stattfinden dürfen.
    2. Wenn es eine Reisewarnung für mein gebuchtes Reiseland zum Reisezeitpunkt gibt, kann ich meine Reise kostenfrei umbuchen?
      Du kannst deine Reise in diesem Fall kostenlos umbuchen. Falls du dir den neuen Reisezeitpunkt noch offenhalten möchtest, stellen wir dir gerne einen Reise-Gutschein aus, den du für jede beliebige Wavetours Reise einlösen kannst. Selbstverständlich informieren wir dich rechtzeitig, solltest du mit deiner Reise von einer Reisewarnung betroffen sein
    3. Ich bin unsicher, ob ich die Anzahlung für meine gebuchte Reise noch leisten soll?
      Wenn deine gebuchte Reise nach dem 14.06.2020 stattfindet, kannst die vereinbarte Anzahlung überweisen. Falls deine Reise vor dem 15.06.2020 stattfindet, brauchst du keine Zahlung mehr an uns leisten.
    4. Ich muss in der kommenden Zeit meine Restzahlung tätigen – wie soll ich mich verhalten?
      Du musst deine Restzahlung nicht mehr tätigen, falls deine Reise vor dem 15.06.2020 stattfindet. In diesem Fall können wir deine Reise gern kostenlos umbuchen oder dir deinen euren gezahlten Betrag erstatten.
      Wenn deine gebuchte Reise nach dem 14.06.2020 beginnt, überweise den Restbetrag bitte bis spätestens 4 Wochen vor Abreise.
    5. Aufgrund verschobener Prüfungen kann ich meine Reise nicht im gebuchten Zeitraum nicht mehr antreten – was nun?
      Du kannst deine Reise gern jederzeit kostenlos umbuchen, sobald deine Prüfungen verschoben werden. Du kannst dir natürlich auch einen Reise-Gutschein ausstellen lassen und dann im kommenden Jahr mit uns reisen.
    6. Ich möchte gern in diesem Jahr mit euch verreisen und für den Sommer/Herbst buchen. Was passiert, wenn sich die Lage bis dahin doch nicht geändert hat und die Reisen abgesagt werden?
      Wir finden es toll, dass du immer noch von der Reiselust gepackt bist und mit uns zusammen verreisen möchtest! Sollte eine Reise aufgrund einer Reisewarnung zum Reisezeitpunkt nicht stattfinden können gelten die Bedingungen aus Punkt 2 und du kannst deine Reise kostenfrei verschieben oder stornieren.
    7. Meine Reise wird von WAVETOURS abgesagt, aufgrund der Unmöglichkeit der Durchführung der Reiseleistung. Was passiert jetzt?
      In diesem Fall melden wir uns aktiv bei dir, du musst nicht, kannst aber auf uns zu kommen. Wir können versuchen einen Ausweichtermin deiner Reise zu finden und dich kostenlos umbuchen – sollte dies nicht möglich sein, werden wir dir deinen Reisepreis erstatten.
    8. Kann ich jetzt noch eine Versicherung für meine Reise nachbuchen?
      Über unseren Partner HanseMerkur kannst du eine Reiserücktrittsversicherung oder eine Komplettschutzversicherung bis 7 Tage nach Buchung deiner Reise nachbuchen. Melde dich dazu gern bei unserem Beratungs-Team, dass dir gerne mit näheren Infos zur Seite steht.
    9. Ich bin mir trotz allem sehr unsicher und möchte gern von meiner Reise zurücktreten, was nun?
      Du kannst natürlich jederzeit von deiner gebuchten Reise zurücktreten. Sollte keine Reisewarnung für deinen gebuchten Reisetermin vorliegen, gelten dazu unsere aktuellen Stornobedingungen. Wir raten dir auf jeden Fall dazu, abzuwarten, bis wir Infos für dich haben. Falls du Fragen dazu hast ist unser Beratungs-Team gern jederzeit für dich da.