Wavetours Blog

SURF DM 2018 – TAG 3

Surf DM 2018 – Contest Tag 3

Ein langer Tag mit vielen Heats geht zu Ende – Das Wavetours Team räumt weiterhin erfolgreich ab

Mit aufsteigender Sonne begann der dritte Contest-Tag der deutschen Meisterschaft in Saint Girons Plage. Gesurft wurde durchgehend an zwei Podien, sodass viele Heats gefahren werden konnten. Somit rückt der finale Tag der #surfDM immer näher.

surfDM, Wavetours, Frankreich, Teamrider

Arne Bergwinkl wird von seinen Fans und Freunden in Empfang genommen

Den Anfang machten gleich Arne Bergwinkl und Max Schulz, die im Norden mit dem ersten Heat des Tages die Runde 1 der Open Men eröffneten. Die beiden Wavetoursteamrider konnten sich mit ihren Turns gegen die Konkurrenz durchsetzen und sicherten sich die ersten zwei Podiumsplätze.

surfDM, wavetours, frankreich, Teamrider

Im Wasser zeigt Arne, dass er seinen Titel als Champion verteidigen möchte

Im Anschluss starteten die Jungs und Mädels gleichzeitig. Lilly von Treuenfels konnte sich gegen die QS-Surferin Audrey Presti behaupten und überzeugte die Judges mit schönen Manövern. Damit sicherte sich die in Hamburg aufgewachsene Nachwuchssurferin einen Platz im Halbfinale der Frauen.

surfDM, Wavetours, Frankreich, Teamrider

Auch Lilly hat eine große Fanbase mitgebracht

Währenddessen konnte Vincent Scholz im Norden zeigen, dass man mit Top-Turns gut scoren kann. Das brachte ihm den zweiten Platz ein und somit eine Runde weiter. Auch hier sicherte er sich den zweiten Platz und musste sich damit zunächst Dylan Groen geschlagen geben.

surfDM, Frankreich, Wavetours, Teamrider

Teamrider Dylan Groen zeigte radikale Turns

Für Dylan lief der Tag hervorragend. Bereits am Morgen startete er im dritten Heat der Männer mit radikalen und steilen Turns, die er stets vollendete. Mit einem Gesamtscore von 10,80 konnte er diese Runde für sich entscheiden, in Round 2 verbesserte er diesen Score nochmal auf 12,67. Mit bester Laune konnte Dylan dann in der dritten Runde der Open Men gegen Arne antreten, wo er sich dem letztjährigen Champion Arne geschlagen geben musste, dennoch als zweiter ins Halblfinale einzog.

surfDM, Wavetours,Frankreich, Teamrider

Fairsurf bei Vincent Scholz und Max

Damit treffen im Halbfinale der Open Men Max Schulz und Arne Bergwinkl erneut aufeinander und surfen den ersten Heat zusammen mit Leon Glatzer. Im zweiten Semi Final werden wir morgen Dylan Groen zu sehen bekommen. Interessanterweise entspricht der zweite Heat des Halbfinales mit Dylan, Lenni Jensen und Juan Fischer genau dem Finale der Junioren (ohne Tim Elter), sodass eine Rangfolge hier schon mögliche Rückschlüsse auf das Endergebnis der Junioren zulassen könnte.

surfDM, Frankreich, Wavetours, Teamrider

Valeska zeigte gute Turns, musste sich aber am Ende geschlagen geben

Aber…you never know. Dass die Platzierungen auch manchmal überraschend ausgehen können, zeigte sich heute bei den Open Women.  Denn während Valeska Schneider in Runde 2 der Frauen noch mit einer guten Wellenauswahl und schönen Turns begeistern konnte, verpasste sie den Einzug in’s Finale nur knapp. Das zweite Semi Finale der Frauen war äußerst spannend anzuschauen, da jede der Surferin in einem anderen Element punktete. Letztlich beeindruckte Lilly von Treuenfels die Jury und zog mit einem Vorsprung von zwei Punkten als Erstplatzierte in das Finale ein.

Damit nehmen von den sieben Teamriderinnen und Teamrider, die bei der #surfDM gestartet sind, noch fünf Surferinnen und Surfer am morgigen Contest-Tag teil. Arne, Max, und Dylan werden wir beim Halbfinale der Open Men bestaunen können, Dylan tritt auch im Finale der Junioren gegen Tim Elter an. Ebenfalls im Finale wird Lilly von Treuenfels bei den Open Women zu sehen sein.