Wavetours Blog

Bias Family Camp Teamvorstellung (Part 1)

/ , , ,

In unseren Camps in Frankreich ist die Hauptsaison in vollem Gange. Damit auch alle Urlauber wissen, mit wem sie es in unserem Camps zu tun haben, möchten wir Stück für Stück unsere Teams inklusive Surflehrern, Rezeptionisten, Yogalehrern, Surfassistenten, Teamern, Köchen und Frühstücksfeen vorstellen.

Den Anfang macht das Team aus dem Family Camp in Bias:

Alina_copy

 

 

Alina sitzt in dieser Saison gemeinsam mit Nico an der Rezeption. Die 19-jährige ist seit diesem Jahr bei Wavetours und surft passenderweise am liebsten in Bias. Alina war früher Teil des deutsch-französischen Freundeskreises und hat so bereits von klein auf Französisch gelernt. Wegen ihrer vielseitigen Sprachkenntnisse und ihrer freundlichen Art ist sie die perfekte Besetzung für die Rezeption in Bias.

 

 

 

Björn_copy

 

 

 

Björn ist einer der Surfassistenten in Bias. Er surft schon seit acht Jahren und wenn es geht dann am liebsten in Mirissa auf Sri Lanka. Björn ist ein echter Sportfanatiker. Der studierte Sportmanager hilft Wavetours bereits seit fünf Jahren über den Sommer hinweg aus und wenn er nicht gerade in Frankreich am Surfen ist betreibt er gern noch viele weitere Funsportarten.

 

 

Denis_copy

 

Denis ist in Bias der Mann für alles. Als gelernter Mechaniker kennt sich der Schweizer bestens mit Technik und den hin und wieder anfallenden Reparaturarbeiten aus. Über die Sommermonate bleibt Denis in Bias und hilft, das Familycamp immer auf dem bestmöglichem Standard zu halten. Die Wintermonate verbringt er lieber in Südafrika, denn bevor Denis zum Surfen kam, ist er lange Zeit intensiv Wakeboard gefahren und hat auch aktiv an Contests teilgenommen (unter anderem in Südafrika).

 

 

Nic_copy

 

 

 

Nic, der von sich selbst behauptet er sei „strawberry blonde, not ginger“ ist der Surfheadcoach in Bias. Mit mittlerweile vierzehn Jahren eigener Surferfahrung und seiner offenen und lustigen Art hat der Engländer unseren Gästen nicht nur surf- sondern auch unterhaltungstechnisch einiges zu bieten.

 

 

Siggi_copy

 

 

Der 20-jährige Siggi ist noch einer unserer Surfassistenten. Siggi hat im Urlaub mit Freunden mit dem Surfen angefangen und surft nun seit drei Jahren. Für die Teamvorstellung hat Siggi tiefenentspannt angegeben, dass er keinen Lieblingssurfspot habe, denn „solange Wellen da sind ist es überall gut“.