Wavetours Blog

adh-open 2018 / CONTEST TAG 3

/ , , , , ,

Pressemitteilung: adh-Open Wellenreiten 2018

Seignosse, 22.05.2018 – Wunderbare Bedingungen erwarteten die Studierenden am dritten Contest-Tag – In allen Klassen, bis auf die Open Men, wurden bereits die Halbfinale gesurft

20180522-DSC_4005

Mit strahlendem Sonnenschein am frühen Morgen begann der dritte Contest-Tag der adh-open 2018. Wie bereits die Tage zuvor konnte man am Nordpodium den Open Men zuschauen, während im Süden die weiteren Klassen surften. Auch die Surfbedingungen hatten sich kaum geändert, die rund 1.2m hohen Wellen wurden am Dienstag durch gemäßigten Onshore-Wind etwas ungeordneter als am Montag. Dennoch profitierten die Starterinnen und Starter von diesen Voraussetzungen, die mit einem blauen Himmel und guter Stimmung am Strand ideal abgerundet wurden. 4I3A4713-28

Bereits anderthalb Stunden früher als bisher startete der Contest um 8 Uhr in der Früh. Im Laufe der Veranstaltung konnte man beobachten, dass das Niveau merklich besser wurde und so bekamen die Zuschauerinnen und Zuschauer in Runde 3 der Männer beeindruckende Floater, Turns und Cutbacks zu sehen. Besonders die Brüder Julius und David Wenzel (Uni Kiel), die aufgrund ihrer guten Leistungen in den Vorjahren erst mit diesem Durchgang in den Wettkampf eingriffen, überzeugten mit 11,20 bzw. 11,0 Gesamtpunkten. In der folgenden Runde 4 konnten die beiden ihren jeweiligen Score noch übertreffen, sodass Sie mit 11,47 und 12,63 Punkten als Tagesbesten in dieser Kategorie hervorgehen.20180522-DSC_4676

Die Leistung ist besonders bemerkenswert, da die beiden am Südpodium auch in der Kategorie Longboard Men antraten. Den Doppelstartern tat dies jedoch keinen Abbruch und David Wenzel konnte im Halbfinale mit satten 13 Gesamtpunkten ebenfalls die beste Wertung des Tages holen. Zuvor zeigten Eirik Randow (Uni Berlin) und Sinan Kaygisiz (TU München) im Viertelfinale mit 10,75 und 9,00 Gesamtpunkten eine schöne Performance, schieden jedoch im Halbfinale aus. Somit gibt es im Finale der Longboard Men ein Brüder-Duell der beiden Wenzels zu sehen, die mit Johannes Rausch (HTW Berlin) und Nils Schulz (Uni zu Köln) konkurrieren. 20180522-DSC_5148

Die Anstrengung des Double-Starts bekamen bei den Frauen auch Valeska Schneider (TU München) und Susanne Caroline Lücke (TU Clausthal) zu spüren: Sie starteten sowohl in der Kategorie Longboard Women, als auch Open Women. Während Susanne Lücke mit einem Heat Pause noch kurz durchatmen konnte, musste Valeska Schneider unmittelbar nach dem Longboard Halbfinale auch im Halbfinale der Open Women antreten. Dennoch surften sich die beiden in den Open Women mit einem Gesamtergebnis von 9,85 für Lücke und 8,90 für Schneider zu den Tagesbesten in dieser Klasse. Die beiden Doppelstarterinnen treten somit im Finale gegen Lina Kramer (Uni Kiel) und Anna Speier (Uni Mainz) an. 20180522-DSC_5849

Auch bei den Longboard Women erzielte Valeska Schneider die Bestwertung des Tages mit 12,0 Punkten im Halbfinale. Die Vizemeisterin des letzten Jahres in dieser Kategorie überzeugte mit eleganten Manövern und surft im Finale gegen Maike Schöneberg (Uni Rostock), Nina Altenburg (Uni Wuppertal) und die Gewinnerin 2017, Marie-Theres Ott (SRH Heidelberg). Trotz der allgemein guten Ergebnisse stand der Wettkampf teilweise im Schatten einiger Fressurfer, die in dem abgesteckten Contestbereich Wellen surften und in Wellen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer droppten. 20180522-DSC_6149

Vollendet wird dieser ideale Surftag mit einer Kinonacht am Abend, wo verschiedene Filme über das Wellenreiten gezeigt werden. Als Highlight wird unter anderem der Film Athelets against Plastic gehandelt, der von Starterin Valeska und Starter Julius produziert wurde und auf die Plastikverschmutzung der Meere aufmerksam macht. Danach können sich alle Studierende physisch erholen, ehe am Mittwoch der Finaltag mit allen Klassen stattfindet. Für diesen besonderen Anlass werden die besten Bedingungen der Woche mit kaum Wind und einer Swell-Periode von 11 Sekunden erwartet.

Pressetext: Laura Barton (Uni Köln)

Weitere Infos: https://www.facebook.com/adh.open.surfen

Ausrichter: Hochschule Darmstadt in Kooperation mit Wavetours

Ansprechpartner Wavetours: David Straßburger & Jens Unger

Veranstalter: Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband

Web: www.adh.de

Sportartenbeauftragter Wellenreiten: Christoph Edeler