Wavetours Blog

adh-open 2018 / CONTEST TAG 1

/ , , , , ,

Seignosse, 20.05.2018 – Der erste Contest-Tag ist gestartet – Die Longboarderinnen und Longboarder müssen sich noch bis morgen gedulden, während die Open schon starten konnten

6

Rund 1.250 Studierende haben sich am Samstag in der Belambras-Anlage in Seignosse eingefunden um Deutschlands beste Studierende im Wellenreiten zu küren. Pünktlich um 10 Uhr morgens war der Andrang so groß, dass die Schlange an der Rezeption rund 50 Meter bis zum Tor nach draußen reichte. Nachdem sich alle Studentinnen und Studenten in ihren Bungalows eingefunden hatten, wurden am Abend bei der Riders Night die Heatsheets & Wettkampf-Infos veröffentlicht.

Begrüßung ADH (80 of 129)

Am Sonntag ist der Contest der adh open Wellenreiten 2018 offiziell gestartet. Insgesamt sind 187 Studierende gemeldet, die in Seignosse ihr Surftalent unter Beweis stellen wollen. Bereits 72 von 133 Teilnehmern der Open Men starteten in 12 Heats am Nordpodium. Für die Klasse der Open Women konnten bereits alle 37 Studentinnen in das Wasser springen. Die Longboarderinnen und Longboarder müssen sich noch weiter gedulden, hier ist der erste Heat für Montag geplant.

5

Rund 1.5m hohe Wellen und ein sanfter Offshore-Wind kurz nach der Flut stellten vor allem Beginner vor eine besondere Herausforderung. Die Bedingungen wurden jedoch über den Tag besser, sodass die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer  am Mittag einige Bottom-Turns beobachten konnten. Sowohl den besten Wellen-Score als auch das beste Heat-Ergebnis des Tages für die Open Men erzielte Tom Winkels (IST-Hochschule für Management) mit 5,97 bzw. 10,97, gefolgt von Paul Heubel (Uni Münster) mit 5,71 bzw. 9,5. Die Frauen performten in ebenfalls 12 Heats mit ähnlich hohen Scores Valeska Schneider (TU München) konnte mit 11 Gesamtpunkten in die Runde zwei einziehen. Dicht dahinter folgen mit jeweils 10,5 Punkten Emilia Schreiber (Uni Konstanz) und Katharina Rybkina (TU München).

20180520-DSC_0038

Auch dieses Jahr konnten sich einige Starter bei den Open Men einen gesetzten Platz in Runde drei sichern. Dies sind unter anderem Julius Wenzel (Uni Kiel) und Paul Baudach (TU Chemnitz), die bei den vorherigen adh open Wellenreiten mit beachtenswerten Leistungen Platz drei und fünf erreichen konnten. Zusammen mit acht anderen greifen die Studenten somit später in den Wettkampf ein, da sie sowohl bei den adh open Wellenreiten 2017, als auch bei nationalen Meisterschaften hervorstechen konnten.

2

Direkt nach dem Contest wurde den Studierenden mit einem Surf-Flohmarkt ein weiterer Programmpunkt geboten. Am Abend wird die lokale Liveband BLUEFUNKT den Abend einstimmen, ehe es am Montagmorgen mit dem Wettkampf weitergeht. Der Forecast verspricht hier noch bessere Voraussetzungen, die sich in circa 1m hohen Wellen und leichtem Cross-Shore-Wind wiederspiegeln.

4

Pressetext: Laura Barton (Uni Köln)

Weitere Infos: https://www.facebook.com/adh.open.surfen

Ausrichter: Hochschule Darmstadt in Kooperation mit Wavetours

Ansprechpartner Wavetours: David Straßburger & Jens Unger

Veranstalter: Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband

Web: www.adh.de

Sportartenbeauftragter Wellenreiten: Christoph Edeler